König-Karl-Brücke

loader

Linkes Bild

Rechtes Bild

Eine auf Fotografien und Postkarten eher selten zu findende Ansicht zeigt Ihnen die König-Karl-Brücke vom südlichen Brückenkopf mit Blickrichtung Wilhelmsplatz Cannstatt. Die jeweils an den Auffahrten vor den Pylonen plazierten vom Bildhauer Adolf Fremd erstellten Skulpturen sollten Landwirtschaft, Handel, Gewerbe und Wehrstand symbolisieren.
Nach der Fertigstellung im September 1893 fand die besondere architektonische Konstruktion im ganzen Reich große Beachtung. Von der Bevölkerung wurde das Bauwerk bewundert, schnell angenommen und auch als nahes Ausflugsziel mit Bootsverleih am Neckar genutzt. In April 1945 wurde die Brücke von der Deutschen Wehrmacht gesprengt, die Reste in den Nachkriegsjahren abgerissen und durch eine Betonbrücke ersetzt: Die Skulpturen befinden sich heute an einem am Neckar verlaufenden Weg unter dem nördlichen Brückenkopf.

Weitere Einträge zur Straße König-Karl Brücke
Weitere Einträge zum Stadteil Bad-Cannstatt