Schloßstraße

Öffne Slider Öffne Animation
loader

Linkes Bild

Rechtes Bild

Das erste Kinderkrankenhaus in Stuttgart wurde am 9. August 1842 von den Ärzten Georg von Cleß und Otto Elben eröffnet. 1849 erhielt die Einrichtung den Namen »Olga-Heilanstalt für Kinder« nach der württembergischen Kronprinzessin und späteren Königin Olga. Sie unterstützte die kleine Klinik von Anfang an und nahm sie 1847 unter ihren persönlichen Schutz. In den Jahren nach der Reichsgründung 1871 stieg die Anzahl der Patienten dramatisch, so dass das Spital entlang der Bismarckstraße ausgebaut werden musste und 1882 eingeweiht werden konnte.
Im 2. Weltkrieg wurden große Teile der Kranken- und Verwaltungsgebäude durch Luftangriffe zerstört und alle historischen Akten des Hauses vernichtet. 1974 entstand auf dem Gelände entlang der Bismarckstraße ein Neubau, der knapp 40 Jahre später (2014) nach der Zusammenlegung der städtischen Kliniken zum »Klinikum Stuttgart« abgerissen wurde, um einem neuen Wohnviertel Platz zu machen. 
Die historische Fotografie entstand am Übergang der Schloss- zur Bismarckstraße, direkt an der Ecke zur Hasenbergstraße, wobei der Fotograf nach Osten die Schlossstraße hinunter blickt..

Weitere Einträge zur Straße Schloßstraße
Weitere Einträge zum Stadteil Stuttgart (West)