Am Kräherwald

Öffne Slider Öffne Animation
loader

Linkes Bild

Rechtes Bild

Vermutlich um 1898 wurde auf der damals noch wenig bebauten Anhöhe neben der Doggenburg das aus einem niedrigen und einem höheren Baukörper bestehende, mit einem Pavillon-Vorbau sowie einer Terrasse versehene Gebäude erbaut. Die Attraktion war aber der das Haus überragende Aussichtsturm, der von vielen Ausflüglern gerne aufgesucht wurde. Knapp fünf Jahre später wird das Gebäude erstmals als »Gastwirtschaft und Badeanstalt« erwähnt. 1928 erwirbt der Gastwirt Eugen Wörwag das Haus, das inzwischen die Hausnummer 161 bekommen hatte, nannte es »Kurhaus auf der Heid«1 , und später später »Höhengaststätte auf der Heid«1
1943 ist Wörwag noch Wirt und Besitzer des Hauses, danach verliert sich seine Spur. Das Gebäude selbst wurde im zweiten Weltkrieg zerstört.

Der genaue Standort des alten Gebäudes kann heute nicht mehr auf Anhieb nachvollzogen werden - dies gelingt jedoch recht präzise mit Hilfe alter Karten.

 

1 in Anlehnung an die Feuerbacher Heide

 

 

 

 

Weitere Einträge zur Straße Am Kräherwald
Weitere Einträge zum Stadteil Stuttgart (Nord)