Kelterberg

Öffne Slider Öffne Animation
loader

Linkes Bild

Rechtes Bild

Dietmar Speidel schreibt zu dieser Fotografie in seinen 1995 erschienenem Buch »Vaihingen auf den Fildern in alten Ansichten« 
»Ursprünglich gehörte die 1510 gebaute Kelter (im Bild nicht abgebildet) dem Spital Esslingen. Erst 1828 kann die Gemeinde die Kelter kaufen. Kelter und Kelterplatz sind eine der letzten Zeugen des Vaihinger Weinbaues.
Die ersten schriftlichen Hinweise auf den Weinbau in Vaihingen stammen aus einer Urkunde von 1318. An verschiedenen Hängen wurde Wein angebaut, doch ist die Qualität des Weins nicht gerade gut, weshalb 1907 der Vaihinger Weinbau offiziell eingestellt wird.
Danach zieht die Feuerwehr in einen Teil der Kelter ein, die dann 1913 auf dem Gelände den rechts im Bild zu erkennenden Steigerturm zum Aufhängen der Löschschläuche baut. 1981 - mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses - zieht die Feuerwehr in die nah gelegene Bachstraße
«
 

Weitere Einträge zur Straße Kelterberg
Weitere Einträge zum Stadteil Vaihingen